22 April 2014

Review: Catrice Glamour Doll Curl & Volume Mascara

Hallo, ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine meiner Mascaras vorstellen!
Es handelt sich dabei um die neuere Variante der sehr beliebten Catrice Glamour Doll Volume Mascara, welche auch ich sehr gerne genutzt habe - bis sie dann leider schon nach kurzer Zeit eingetrocknet ist.
Diesem Produkt folgte dann die Catrice Glamour Doll Curl & Volume Mascara, die ich nun seit geraumer Zeit regelmäßig nutze.

Ob sie mich überzeugen konnte und welche Aspekte dabei eine Rolle spielten, erfahrt ihr hier! :)
_________________________________________________________________________________


Preis:
3,99 €
Inhalt:
10 ml
Haltbar bis:
6 Monate nach Anbruch
Beschreibung:
"Perfekte Doll Eyes mit besonderem Schwung. Die Glamour Doll Curl & Volume Mascara sorgt mit ihrer geschwungenen Bürste und der tiefschwarzen Textur für langanhaltenden Curl und expressives Volumen. Dank der besonderen Form erreicht die Faserbürste wirklich jede einzelne Wimper und umhüllt sie für den angesagten Puppenaugen-Effekt." (catrice.eu)


Die Bürste stellt wirklich einen großen Unterschied zu der der vorherigen Glamour Doll Mascara dar. War diese noch mit einem schmalen Elastomer-Bürstchen bestückt, kommt die Curl & Volume Variante nun konträr zur großen Schwester mit einer geschwungenen, "klassischen" Bürste, deren Fasern vergleichsweise zerzaust wirken. Zum Vergleich hier mal ein Foto beider Bürsten:


Anhand des Fotos könnt ihr außerdem (hoffentlich) erkennen, dass die oberen Fasern der Bürste der Curl & Volume Mascara etwas kürzer sind als die unteren. Ob das einen bestimmten Grund hat? Ich habe keinen blassen Schimmer, ich kann dazu jedenfalls anmerken, dass der obere, also der geschwungene Teil der Bürste, jener ist, der zum Tuschen der Wimpern benutzt wird. So soll den Wimpern der versprochene Schwung verliehen werden.
Was mir an dieser Stelle zudem wieder einfällt, ist die Tatsache, dass sich die Bürste (zumindest bei mir) doch stark vom Foto des Herstellers unterscheidet; dort ist der Schwung viel deutlicher erkennbar:


Nun ja, was soll's.
Kommen wir nun zum interessantesten Teil - den Tragebilden sowie einem Vorher-Nachher-Vergleich! :)


Da ich persönlich fast ausschließlich Mascaras mit Gummi-Bürsten benutze, war der Auftrag dieser Mascara erst einmal etwas ungewohnt, da die Bürste hier viel wuchtiger ist.
Auch jetzt, nach einigen Wochen Nutzung, kommt es bei fast jedem Auftrag immer wieder zu kleinen Patzern am Lid, da ich wohl einfach zu blöd bin, mit derartigen Bürsten umzugehen geschweige denn mich an sie zu gewöhnen. ;)
Nein im Ernst, besonders bei den ersten paar Nutzungen war stets viel zu viel Produkt an der Bürste, sodass diese immer erst abgestreift werden musste, um die Mascara verwenden zu können. Dazu musste ich allerdings sogar zu beispielsweise Kosmetiktüchern oder Toilettenpapier greifen, da der Hals des kleinen Flakons bzw. Fläschchens dazu nicht geeignet war - dort hing leider sowieso recht viel der Tusche selbst.

Abgesehen von den Patzern, die mir ständig unterlaufen, gelingt der Auftrag mit ein wenig Übung dann doch relativ problemlos.
Ich nutze vorher immer eine Wimpernzange, da meine Wimpern sonst wirr in alle Himmelsrichtungen zeigen - die Wimpernzange wirkt da wirklich Wunder!

Obwohl die Wimpern durch die Vorbehandlung mit der Wimpernzange schon ein wenig Schwung erhalten, wird dies durch die Mascara noch deutlich verstärkt. Zudem werden meine Wimpern wirklich ordentlich verlängert und nehmen auch etwas an Dichte und Volumen zu. Schade finde ich, dass die Mascara die Wimpern nicht besonders gut trennt, denn das ist für mich der wichtigste Punkt!
Die Mascara eignet sich außerdem nicht zum Schichten - dabei entstehen sehr schnell starke und unschöne Fliegenbeine.

Nach dem Auftrag dauert es nicht lange, bis die Mascara auf den Wimpern angetrocknet ist. Bis es aber soweit ist, kann es bei mir schon mal vorkommen, dass die Spitzen meiner deutlich verlängerten Wimpern ebenfalls kleine, schwarze Punkte am Lid hinterlassen - ein angefeuchtetes Wattestäbchen zaubert die trockenen Patzer aber im Nu weg. ;)



Wundert euch nicht, dass die unteren Wimpern nicht getuscht sind - die lasse ich immer aus, da sie fast genauso lang sind wie die oberen (fällt auf den Fotos zum Glück nicht so auf); das Ergebnis ist wirklich immer grauenvoll...
Beachtet übrigens nicht diese vermeintliche Lücke links in meinen Wimpern - was es damit auf sich hat, ist mir gerade selber ein Rätsel. :D

Wie ihr jedenfalls auf den Fotos seht, verleiht die Mascara recht ordentliche Länge und Schwung.
Allerdings fehlt mir, wie bereits erwähnt, die Trennung und Definition der Wimpern.
Der Schwung lässt nach einer Weile leider ein wenig nach, aber dennoch bin ich mit dieser Mascara im Großen und Ganzen zufrieden.
Obwohl der Hersteller eigentlich keine Verlängerung der Wimpern verspricht, gefällt mir diese Wirkung der Glamour Doll Curl & Volume Mascara beinahe am besten - ich kann es einfach nicht lassen, daher hier noch ein Foto, ich bin wirklich angetan von der entstandenen Länge meiner Wimpern. :D

_________________________________________________________________________________

Zusammenfassend würde ich die Mascara aber nur bedingt empfehlen.
Wer wie ich viel Wert auf eine deutliche Trennung der Wimpern legt, dem würde ich vom Kauf abraten. Bereitet euch die "klassische" Bürstenform jedoch keine Probleme und sucht ihr nach einem Produkt, das auch deutlich Länge und Schwung sowie ein wenig Volumen zaubert, dann könnt ihr, denke ich, beherzt zugreifen! :)


Was sagt ihr zu der Mascara? 
Habt ihr sie auch schon mal ausprobiert?

Bis zum nächsten Mal! :)
XOXO, S.

Kommentare:

  1. toller Post und du hast echt schöne Augen !♥
    http://mademoiselle-chic1.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Sehr interessanter Post! Wirklich ausführlich :)
    Ich habe die Mascara noch nicht getestet, aber deine Review ist sehr aufschlussreich.
    Alles Liebe Sina <3

    vanillacream1.blogspot.com
    würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbei schauen würdest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!! Sowas hört man gerne! ♥

      Löschen
  3. Wow, also deine natürlichen Wimpern haben ja schon eine tolle Länge und Form ♥ Mir gefällt das Ergebnis mit der Mascara nicht ganz so gut- irgendwie wirkt es ein bisschen klumpig, aber bei mir haben sich in der letzten Zeit sowieso so viele Mascaras angehäuft, dass das eine Weile kein Nachkaufbedarf besteht :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, dankeschön!! :)

      Ein Top-Ergebnis zaubert diese Mascara wirklich nicht - aber von weiter weg schaut's nicht mehr ganz so klumpig aus; dennoch fehlt mir hier leider die Definition.
      Das Problem, zu viele Mascaras zu besitzen, kenne ich leider auch nur allzu gut... :D

      Löschen
  4. Wow du bist echt sooo lieb dankesehr! :)
    Ich werde gleich morgen mal nach dieser Camouflage schauen. Wenn sie nicht zu teuer ist kaufe ich sie. Danke für den Tipp! :)
    Ich würde dir gerne follown.. doch leider geht das bei mir nicht mehr :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Catrice Camouflage kostet 2,99€, ist ein recht kleiner, unscheinbarer Tiegel. :)
      Ich freu' mich aber auf jeden Fall, dass du mir folgen möchtest! ♥

      Löschen
  5. Oha, das sieht sehr gut aus :)

    AntwortenLöschen

Na, was sagst du dazu? Ich würde mich sehr freuen, deine Meinung zu hören!
Natürlich schau' ich auch mal bei dir vorbei! :)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...